Kerasan®

Palettierung 750kg
Futterzusatz für Rinder für gesunde und stabile Klauen
Produktnummer: 80130
A Futter
QS. Ihr Prüfsystem für Lebensmittel
VLOG geprüft
pastus - AMA-Gütesiegel

Produktnutzen

Hohe Futteraufnahme
Hohe Futteraufnahme
Stabile Klauen
Stabile Klauen
Bester Energiestoffwechsel
Bester Energiestoffwechsel

Kerasan®

Palettierung 750kg
Futterzusatz für Rinder für gesunde und stabile Klauen
Produktnummer: 80130
Verpackung
Fragen zum Artikel
004987445754104

Produktnutzen

Hohe Futteraufnahme
Hohe Futteraufnahme
Stabile Klauen
Stabile Klauen
Bester Energiestoffwechsel
Bester Energiestoffwechsel

Unsere Fütterungsratgeber und Erfolgsstories

Produktinformationen "Kerasan®"
  • Speziell für die Kühe entwickelter Wirkstoffkomplex, bestehend aus Vitaminen, organisch gebundenen Spurenelementen und Spezialitäten.
  • fördert die Gesundheit der Klauen
  • Biotin vermindert Hornabrieb und härtet die Klauen
  • organisch gebundenes und anorganisches Zink unterstützt die Keratinsynthese
  • organisch gebundenes und anorganisches Kupfer fördert die Stabilität des Klauenhorns und die Festigkeit des Klauenbindegewebes
  • Schwefel steigert die mikrobielle Eiweißsynthese und das Klauenhornwachstum
Anwendung "Kerasan®"

Wichtig: Fördern Sie die Klauengesundheit der Kühe von Anfang an durch die Sano-Fütterungskonzepte für die Kälber- und Jungviehaufzucht sowie für Milch- und trockenstehende Kühe.

Dieses Mineralfutter darf wegen der gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehalte an Zusatzstoffen nur an Milchkühe mit bis zu 50g je Tier und Tag verfüttert werden.

Einsatz bei Problemen: Bei wiederkehrenden Störungen jeweils über einen Zeitraum von mindestens 4 Monaten täglich 50g Kerasan pro Kuh und Tag füttern, bzw. so lange füttern, bis das Problem behoben ist.

Einsatz in Hochleistungsherden: Entsprechend der Sano Rotationskur abwechselnd die Produkte Kerasan und Fertisan jeweils 3 Wochen mit je 50g pro Kuh und Tag füttern. Unbedingt auch während der gesamten Trockenstehzeit mit 25g pro Kuh und Tag füttern. Bei der Verfütterung von Kerasan beachten Sie bitte die gesetzlichen Höchstgehalte der Gesamtration an Zink und Kupfer.

Sano - Die Tier-Ernährer